Category Archives: Konzertarchiv

Neues Jahr – neues Programm!

Liebe Freundinnen und Freunde des gepflegten Chansons,

ein wundervolles 2019 sei Euch und Euren Lieben gewünscht!
Mit freudiger Erwartung starten wir ins Jahr und präsentieren Euch unser neues Programm “Du vergisst nichts”.
Randvoll mit Chansons, die wir zum Teil noch nie, zum Teil sehr lange nicht mehr öffentlich vorgetragen haben. Wir laden zum Ausflug in die Erinnerungen Jacques Brels ein. Und, wie könnte es anders sein bei unserem belgischen Beobachtungsgenie, jeder von uns wird sich auf die eine oder andere Weise hier wiederfinden. Denn Erinnerungen, so viel ist gewiss, die haben wir alle.

IMG_2469Erstes Breitschuh singt Brel-Konzert , Café Chavis, Hamburg, Januar 2012. Foto: Maikel Das

Los geht es bereits am kommenden Montag, den 28. Januar, um 19.30 Uhr beim Kabarett Wendeltreppe im PARLAMENT, Rathausmarkt 1, 20095 Hamburg. Tickets gibt es hier.
Nur wenige Tage später, am Samstag, den 02. Februar um 19.00 Uhr, sind wir im Jagdschloss Springe zu Gast.
Tags darauf, den 03. Februar, steuern wir Burg Rethem an, um alldort um 17.00 Uhr den Sonntagsnachmittag in Klang zu kleiden.
Am Samstag, den 09. Februar geht die Reise ins Wendland, wo wir um 20.00 Uhr in Wittlerins Wohnzimmer, Jabel 20, 29439 Lüchow aufspielen.

Im März folgen vier Termine in Hessen, Baden-Württemberg und NRW, als da wären:
– Donnerstag, 14. März, 20.00 Uhr, Keller Klub im Schloss, Darmstadt
– Freitag, 15. März, 19.00 Uhr, seehaus forelle, Ramsen/Pfalz
– Samstag, 16. März, 20.00 Uhr, thalhaus Theater, Wiesbaden
– Sonntag, 17. März, 20.00 Uhr, BIS Kulturzentrum, Mönchengladbach

Dazu bald mehr auf unserer Webseite und facebook.

Auch “Du vergisst nichts” wartet natürlich, neben vielem Neuen, mit den guten alten Publikumslieblingen auf, ohne die ein Brel-Konzert nun einmal nicht komplett ist. So werden Jacky, Ne me quitte pas und Amsterdam auch 2019 an jedem Abend zu hören sein. Und auch der Beerdigungstango aus dem obigen Video wird dabei sein.

So viel für heute. Wir freuen uns drauf, Euch nächsten Montag zu sehen!

Tausend Dank, alles erdenklich Gute, und bis bald!

Teilen Sie uns!
facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedin

Breitschuh singt Brel – Konzert zur Vollmondnacht

Freitag, 23. November 2018, 20 Uhr
Wasserturm Lüneburg, Am Wasserturm 1, 21335 Lüneburg

screen15

Letztes Konzert 2018: Von Wasserturms luftiger Zinne heulen Breitschuh und Baker mit den Wölfen.
Französische Chansons in feinstem Deutsch, von rotzfrech bis zum Heulen schön.
“Genial, hinreißend, komödiantisch – bisweilen auch perfide”
Nienburger Zeitung

Teilen Sie uns!
facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedin

Breitschuh singt Brel auf dem Rollenden Sofa!

Freitag, 09. November 2018, 19.00 Uhr
Elternschule, Holitzberg 139, 22417 Hamburg-Langenhorn

tulpe01

Aufgemerkt, Langenhorn! Jacques Brels Chansons in feinstem deutschen Idiom, von rotzfrech bis zum Heulen schön. Am Piano Roun Zieverink.
“Genial, hinreißend, komödiantisch – bisweilen auch perfide”
Nienburger Zeitung
“Die derzeit beste deutsche Brel-Interpretation”
Die Rheinpfalz

Teilen Sie uns!
facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedin

Breitschuh singt Brel – immer wieder Berlin!

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 19.30 Uhr
Café K, Sensburger Allee 26, 14055 Berlin

screen08

Breitschuh singt Brel auf Herbsttournee – schon wieder in Berlin.
Französische Chansons in feinstem Deutsch, von rotzfrech bis zum Heulen schön. Am Piano Greg Baker.
“Genial, hinreißend, komödiantisch – bisweilen auch perfide”
Nienburger Zeitung

Teilen Sie uns!
facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedin

Breitschuh singt Brel – in Maikammer, Asperg, Waldenburg und Darmstadt!

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 20.00 Uhr
Kulturhof 1590, Hartmannstraße 14, 67487 Maikammer

Freitag, 12. Oktober 2018, 20.00 Uhr
Glasperlenspiel, Kelterstraße 5, 71679 Asperg

screen07

Samstag, 13. Oktober 2018, 20.30 Uhr
Gleis 1, Bahnhof 7, 74638 Waldenburg

Sonntag, 14. Oktober 2018, 20.00 Uhr
HOFfart Theater, Lauteschlägerstraße 28a, 64291 Darmstadt

screen10

Breitschuh singt Brel auf Herbsttournee im Süden der Republik.
Französische Chansons in feinstem Deutsch, von rotzfrech bis zum Heulen schön. Am Piano Greg Baker.
“Genial, hinreißend, komödiantisch – bisweilen auch perfide”
Nienburger Zeitung

Teilen Sie uns!
facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedin