Januarneuigkeiten von Breitschuh singt BREL

Hochverehrtes Publikum,

2016 ist ja schon in vollem Schwange, trotzdem Euch und Ihnen allen noch einmal ein Frohes Neues Jahr!
Hier im Hause Breitschuh singt BREL herrscht frohe Erwartung der ersten Konzerttermine des Jahres, am 29. Januar fällt der Startschuss im Logensaal in den Hamburger Kammerspielen, gefolgt von verschiedensten Auftritten in und um Hamburg. Stetig füllt sich unser Terminplan, im Oktober 2016 werden wir wieder auf Deutschlandtournee gehen.

Doch ganz oben auf der Zu-tun-Liste steht unsere CD, die dieses Frühjahr werden soll. Die Proben laufen gut, wir haben das Ensemble auf Gesang, Piano und Bass reduziert, die Arrangements stehen und freuen uns auf unsere Studiotermine im März. Das wird!
Doch eine CD ist mehr als Klang und Tschingderassassa. Rechte wollen geklärt sein, Kosten kalkuliert, Fotos gemacht und Bookletillustrationen angefertigt sein. All das geht nun seinen Weg, und wenn uns der Himmel nicht auf den Kopf fällt, werden wir in der zweiten Jahreshälfte mit unserem Tonträger durchs Land touren.
Als kleiner Vorgeschmack hier die Bookletillustration zu “Die Alten”.

diealtenbooklet

Teilen Sie uns!
facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedin

Breitschuh singt Brel – Arabesques Hamburg

Ein Frohes Neues Jahr allüberall!
Wir freuen uns, dass unser erstes Konzert 2016 im Rahmen des deutsch-französischen Kulturfestivals Arabesques stattfindet. Unter der Überschrift “Les grands ports / Heimat und Exil” sind wir am 29. Januar um 20.15 Uhr auf der Bühne des Logensaals zu finden, um mit unserem Programm “Daheim ist so weit von zu Hause” Jacques Brel im linguistischen Exil willkommen zu heißen.
Wir sehen uns da, Ihr Lieben!

BsB176c
Foto: Paula Voss/paulonka

Chanson I Breitschuh singt Brel – Arabesques Hamburg.

Teilen Sie uns!
facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedin