Breitschuh singt Brel – immer wieder Berlin!

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 19.30 Uhr
Café K, Sensburger Allee 26, 14055 Berlin

screen08

Breitschuh singt Brel auf Herbsttournee – schon wieder in Berlin.
Französische Chansons in feinstem Deutsch, von rotzfrech bis zum Heulen schön. Am Piano Greg Baker.
“Genial, hinreißend, komödiantisch – bisweilen auch perfide”
Nienburger Zeitung

Teilen Sie uns!
facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedin

Breitschuh singt Brel – in Maikammer, Asperg, Waldenburg und Darmstadt!

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 20.00 Uhr
Kulturhof 1590, Hartmannstraße 14, 67487 Maikammer

Freitag, 12. Oktober 2018, 20.00 Uhr
Glasperlenspiel, Kelterstraße 5, 71679 Asperg

screen07

Samstag, 13. Oktober 2018, 20.30 Uhr
Gleis 1, Bahnhof 7, 74638 Waldenburg

Sonntag, 14. Oktober 2018, 20.00 Uhr
HOFfart Theater, Lauteschlägerstraße 28a, 64291 Darmstadt

screen10

Breitschuh singt Brel auf Herbsttournee im Süden der Republik.
Französische Chansons in feinstem Deutsch, von rotzfrech bis zum Heulen schön. Am Piano Greg Baker.
“Genial, hinreißend, komödiantisch – bisweilen auch perfide”
Nienburger Zeitung

Teilen Sie uns!
facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedin

Auf und ab im Oktober

Liebe Freundinnen und Freunde des gepflegten Chansons,

trefflich haben uns die Septembertermine eingestimmt auf die anstehende Herbsttour. Einer spätsommerlichen Kreativnacht im Café du Port folgte unser Großes Hamburger Herbstkonzert in der Kulturkirche Altona.

kulturkirchetv
https://www.facebook.com/claudia.lobenberg/videos/560904217656488/UzpfSTI4MzE1OTY0MTc1NjE2NzoyMTk5OTMyNzc2NzQ1NTAx/
Trotz schwieriger Akustik ein feines Konzert mit großartigem Publikum: Breitschuh singt Brel in der Kulturkirche Altona.

Die Stühle waren wohl besetzt, das Publikum begeistert und gesprächsfreudig. Tontechniker Jürgen rang wacker mit der sakralen Akustik, die der Textverständlichkeit nicht eben zuträglich war (siehe Video). Unser Dank gehört vor allem der lieben Claudia Lobenberg, die dieses Konzert möglich gemacht hat.

henne1804

Weiter ging es mit einem Doppelkonzert auf Burg Henneberg, dem verwunschenen wilhelminischen Garden Folly an den Gestaden der Alster. Zum dritten Mal begrüßte uns Stiftungleiter Helge Hager, zum dritten Mal war der Rittersaal mit aufmerksamen Zuhörern gefüllt, die uns anschließend eifrig Tonträger signieren ließen. Es war ein Fest! Vielen Dank an Helge und alle, die da waren!
Hier noch einige Impressionen.

henne1801

henne1803

henne1802

Nun aber geht der Blick nordwärts und nach vorne: am 2. Oktober borden wir die Fähre nach Wyk auf Föhr, um im Kurgartensaal aufzuspielen.

faehre

Doch die A7 Richtung Süden wartete bereits auf uns, denn vier Konzerte wollen in schneller Folge bestritten sein:
Am 11. Oktober um 20 Uhr im Kulturhof 1590 in 67487 Maikammer,
am 12. Oktober um 20 Uhr im Glasperlenspiel in 71679 Asperg,
am 13. Oktober um 20.30 Uhr im Gleis1 in 74638 Waldenburg und
am 14. Oktober um 20 Uhr im HoffArt Theater in 64291 Darmstadt.

Und einen Koffer in Berlin, der erstaunlichen Stadt, haben wir auch noch: am 18. Oktober um 19.30 Uhr sind wir im Charlottenburger Café K zu sehen und zu hören.

Wir freuen uns drauf, Euch da draußen zu sehen!

Weitere Neuigkeiten wie immer auf unserer Website.

Tausend Dank, alles erdenklich Gute, und bis bald,

Teilen Sie uns!
facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedin