Breitschuh singt BREL – Septembermond über Burg Henneberg

Am lauschigen Alsterlauf in Poppenbüttel harrt ein verträumtes Garden Folly des 19. Jahrhunderts der Entdeckung: Burg Henneberg, die Miniaturnachbildung eines mittelalterlichen Schlösschens, entwickelt sich zu einem kulturellen Hotspot Nordhamburgs.
Da sind wir doch dabei, und zwar mit gleich drei Konzerten: Am 11.09. um 20 Uhr und am 12.09. um 18 und 21 Uhr.
Eintritt frei, Anmeldung unter www.burg-henneberg.de .

Breitschuh singt BREL – Septembermond über Burg Henneberg.

Teilen Sie uns!
facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedin

Musikanten herbei!

Vergangenen Montag trafen wir uns erstmalig in voller CD-Besetzung zur Probe. Und waren von den Socken, wie gut das alles klingt und klangt und zusammen passt!
Die wird gut, die CD!

dieband

Von links nach rechts: Eckart Breitschuh an der Kamera, Götz Hohmeier am Standbass, Benjamin Hoelzer am Schlagwerk und Greg Baker an den Tasten.

Teilen Sie uns!
facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedin

Breitschuh singt BREL – Und allzu kurz ist schönsten Sommers Frist

Am letzten Wochenende im August, noch benommen von den Ausschweifungen der munteren Ferienzeit, lassen wir uns umschliessen von dem fröhlich-hedonistischen Treiben des Bernstorffstraßenfestes. Doch was ist das? Klavierklänge schwirren durch die Sommerluft, und eine Stimme erhebt sich, uns zu erinnern, dass Hitze und Kälte, Werden und Vergehen, Lachen und Weinen oft näher bei einander liegen, als wir uns täglich deutlich machen.
Ja, es sind erneut die Herren Breitschuh und Baker, die uns Jacques Brels tiefe Einsichten in die Conditio Humana in feinstem Deutsch vermitteln. Au revoir Sommer, hallo Mensch!

Samstag, 29. August 2015, 14 Uhr Benstorffstraßenfest, 22767 Hamburg
Breitschuh singt BREL – Und allzu kurz ist schönsten Sommers Frist.

Teilen Sie uns!
facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedin

Breitschuh singt BREL – Hundstagmelodie

Und weiter peitschen sie durch die Spätsommersaison: am 22. August um 20 Uhr beschallen Breitschuh und Baker Tine Wittlers neue Zentrale an der Gärtnerstraße mit purer Emotion. Die ganze Welt der Gefühle in familiärer Wohnzimmeratmosphäre. Herrreinspaziert!
Samstag, 22. August 2015 um 20 Uhr in der Parallelwelt, Gärtnerstraße 54, 20253 Hamburg

Foto: Paula Voss // paulonka
(2) Breitschuh singt BREL – Hundstagmelodie.

Teilen Sie uns!
facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedin

Breitschuh singt BREL – Bei Altona auf der Chaussee

An einem Freitag mitten im August versammeln wir uns im schwindenden Abendlicht im schwingenden Blues- und Jazzschmelztiegel des ZWICK Altona, um dem Blues des Belgiers zu lauschen, den die Herren Breitschuh und Baker wieder einmal aufs Involvierteste interpretieren werden.
Sei dabei! Ohne dich fangen wir nicht an!
Foto: Paula Voss // paulonka

Breitschuh singt BREL – Bei Altona auf der Chaussee.

Teilen Sie uns!
facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedin

Breitschuh singt BREL wünscht einen schönen Sommer!

Freunde, Römer, Landsleute,
nun haben wir eine Weile nichts von uns hören lassen. Was aber keinesfalls heisst, dass uns das sommerliche Phlegma überwältigt hat. Viel hat sich getan und es geht weiter voran!

Zum Beispiel unser CD-Projekt. Nach viel Hin und Her haben wir seit Juni endlich den richtigen Bassisten für unsere CD-Aufnahmen im Boot. Götz Hohmeier schwingt das dicke Ding mit Verve und Einfühlungsvermögen. Gerade sagte mir Greg am Telefon, dass unser Wunschschlagzeuger auch mit von der Partie ist. Na, läuft doch!
Wenn das so weiter geht, haben wir im Januar nächsten Jahres unseren eigenen Tonträger in den klammen Patschehänden. Und werden natürlich alles daran setzen, ihn unter Euch zu verteilen.
Zur Überbrückung der Wartezeit hier noch die nagelfrische Booklet-Illustration zu “Jacky”. Den Text habe ich auf Wunsch der Rechteinhaber wieder unkenntlich gemacht.

jackybooklet

Ein weiteres Highlight der letzten Wochen war unsere Fotosession mit Paula Voss im Logensaal. Vielen Dank an Paula, an Peter Dorsch, der für Licht und Ton sorgte und an die drei tapferen Zuhörer, die uns bis zum Schluss die Stange hielten!
Ein weiterer Fototermin mit Paula ist schon anberaumt.

Jetzt aber liegt das schöne Hamburg ferienentleert unter einer Mischung aus Hitze und Gewitter. Und auch wir lehnen uns ein wenig zurück und schwelgen im Sommerloch.
Ab Mitte August sind wir dann wieder aktiv im Auftrag des gefühlsbetonten Chansons unterwegs.
Unser Konzert bei der Fête de la musique in Leipzig hat uns übrigens einen prächtigen Nachfolgeauftrag eingebracht:
Am 15. September werden wir dem Eröffnungsempfang der Filmkunstmesse Leipzig mit Brel’schen Moritaten einheizen. Und das in keinem geringeren Hause als der Oper Leipzig.
Ohnehin haben wir im September recht prall zu tun, kein Wochenende ohne Konzert findet sich im Kalender. Ebenso im Oktober, denn da startet unsere erste Tour durchs Land mit Stationen in Darmstadt, Worms, Neustadt, Asperg, Mönchengladbach und Berlin. Und die Planungen für 2016 laufen schon.
Wir sehen uns da draussen!

Bis dahin, alles Gute und haltet Euch kühl!
Greg & Eckart

BsB197c
Foto: Paula Voss

Teilen Sie uns!
facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedin

Fanpost aus Nordleda

Eine höchst erbauliche Zuschrift erreichte uns bezüglich unseres Auftritts in der Kombüse 53° Nord in Oberndorf. Herr A. beschreibt aufs Trefflichste all das, was wir in unseren Konzerten zu erreichen suchen. Wie schön, wenn es funktioniert! Danke, Herr A.!

kombueseklavier

Verehrter Herr Breitschuh,
nach Ludwig Klages sind Gefühle der Reichtum der Menschen und die Armut der Götter.
Sie verstanden es, mit Ihrer Darbietung in Oberndorf, auf der Klaviatur meiner Gefühle zu spielen, was mir noch lange im Gedächtnis bleiben wird und wovon ich gern meinen Freunden erzähle.
Die Skala reichte von vor Freude aus dem Häuschen, in Memoriam an meine Marinezeit (Amsterdam), bis zu unterdrückten Tränen gerührt sein.

Abschließend: Asche über mich, da ich vergaß das virtuose Spiel des Pianisten zu erwähnen und auch ihm für die schönen Stunden zu danken! Bitte geben Sie diesen Dank weiter.

Mit einem fröhlichen Pfingstgruß aus Nordleda,
F. A.

Teilen Sie uns!
facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedin

Herzerweichend in Oberndorf

Jawohl, ein herzerweichender Abend war es vergangenen Sonnabend in der Kombüse 53° Nord. Denn so stand es in der Zeitung:

oberndorfkurier01

Namentlich im Cuxhaven/Hadler Kurier. Wir hatten einen tollen Abend bei vollem Haus, vorzüglicher Verpflegung und bester Unterbringung!
Danke an Barbara Schubert und die gesamte Kombüsen-Crew! Wir kommen gerne wieder!

Teilen Sie uns!
facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedin