Die neuen Noten sont arrivé!

Lange auf der Suche nach einigen von Brels obskureren Partituren, stieß mich Francis de Laveley vor kurzem auf das Offensichtliche: Im Shopbereich der offiziellen Webpräsenz des Meisters werden eben jene Notenblätter angeboten, die ich vermisste!
Nun aber sind sie endlich da und wir freuen uns auf Proben an den sechs bisher ungespielten Songs.
Aufgemerkt, Fans der ersten Stunde! Die nächsten Konzerte werden viel Neues bieten!

Teilen Sie uns!
facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedin

Souvenirs, Souvenirs

Einen großartigen Abend hatten wir letzten Freitag im Logensaal.
Trotz Sturm in Hamburg, Wahnsinn in Paris und Erkältung bei Sänger und Pianist spielten wir zwei energetische Sets vor einem erlesenen Publikum.
Und: zum ersten Mal gab es gedruckte Eintrittskarten für Breitschuh singt BREL!

ticket0115

Tausend Dank an alle, die da waren, zuvörderst Peter für Klang und Licht! Logensaal, wir kommen wieder!

Teilen Sie uns!
facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedin

Breitschuh singt BREL live am 29.11. 2014

Breitschuh singt BREL – Nichts bleibt jemals wie es war.
Sonnabend, 29.11. 2014, 19.00 Uhr
Chavis Kulturcafé
Detlev-Bremer-Straße 41
Hamburg-St.Pauli
Eintritt frei

Einmal mehr laufen die Herren Breitschuh und Baker mit neuem und bekanntem Material im liebgewonnenen Café Chavis auf, um mit eindringlichem Gesang und Spiel dem November Lebewohl zu sagen. Emotionsbombardement live und aus nächster Nähe!

Teilen Sie uns!
facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedin

P(o)ur Brel

pourbrel
P(o)ur Brel, Sascha Merlins Hommage an den Meister, läuft am 21. Dezember 2014 im Thalia Nachtasyl.
Ich habe es selbst noch nicht gesehen, aber das Konzept einer Mischung aus Liederabend und Schauspielersolo gefällt mir gut.
Merlin spielt den Sänger, Alexander Simon den Menschen Brel. Am Klavier Kersten Kenan.
2015 folgen weitere Termine im Nachtasyl.

Teilen Sie uns!
facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedin